Aktuelles der Jugendfeuerwehr


Berufsfeuerwehr-Tag 2019

„Angetreten“ hieß es in den frühen Morgen Stunden des 29. Junis 2019 für die Jugendfeuerwehr Mehlem als Berufsfeuerwehr beim diesjährigen 24h-BF-Tag.

An diesem Wochenende soll die JF für einen Tag in den Alltag einer Berufsfeuerwehr eintauchen. Erst einmal wurden die Trupps eingeteilt, Fahrzeuge geprüft und Lager bezogen. Und als gerade alles aufgeräumt wurde, ging schon die erste Sirene. Brandmeldeanlage im Pfarrheim Muffendorf. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass es bloß ein Fehlalarm war.

Noch nicht auf der Wache zurück erhielten wir schon einen Folgeeinsatz. Es wurde ein Autounfall am Sportplatz mit einer eingeklemmten Person gemeldet. Hier waren nun vor allem die Erste-Hilfe Kenntnisse der Jugendlichen und deren Kenntnisse über die Absicherung von Einsatzstellen gefragt.

Nun war aber etwas Pause und die Kids konnten sich Ihre Zeit auf der Wache vertreiben. Doch dies hielt nicht lange und ein neuer Einsatz kam rein. Waldbrand beim Schützenplatz. Angekommen, musste erst einmal geklärt werden, wie sie nun vorgehen. Es wurde eine Leitung zum Bach gelegt, aus dem dann das Wasser gepumpt wurde. Schnell konnte das Feuer gelöscht werden und eingepackt zurück fahren. Just in Time, denn ein Teil der Jugendlichen haben in der Zwischenzeit das Abendessen vorbereitet. So konnten sie nun alle gemeinsam essen. Und im Anschluss musste natürlich alles wieder gespült und aufgeräumt werden, wie es in einer Berufsfeuerwehr üblich ist.

Es fing an zu dämmern und plötzlich bekamen wir die Nachricht, dass zwei Arbeiter im Wald vermisst werden. Schon ging es los und man sah Taschenlampenlicht der Jugendfeuerwehr, die nun in Suchtrupps unterwegs waren. Schnell wurden die Vermissten unter Bäumen gefunden. Direkt wurde das Equipment aufgebaut. Scheinwerfer, damit man überhaupt etwas sehen konnte und natürlich die Hebekissen zur Rettung der Arbeiter. Nach gelungener Rettung und ärztlicher Übernahme der Verletzten, konnte die Jugendfeuerwehr wieder abziehen und in der Wache in ihren Schlafsäcken verschwinden. Ruhe kehrte ein und gegen 1 Uhr Nachts ging der Alarm. Jetzt musste schnell aufgestanden werden. Brandstifter waren am Rhein bei den Feldern zugange. Das Feuer konnte schnell mit dem Feuerlöscher und der Kübelspritze gelöscht werden. Doch Moment! Im gleichen Augenblick entzündete sich weiter hinten immer mehr Feuer. Zum Glück hatte das Löschfahrzeug genug Wasser gespeichert, so dass schnell die Leitungen verlegt wurden und die restlichen Feuer auch gelöscht wurden. Erschöpft fielen alle in ihre Betten.

7 Uhr morgens, der Dienst beginnt wieder mit einem gemeinsamen Frühstück. Beim Frühstück wird viel über die letzten Einsätze geredet und schon geht es los. Der Alarm ertönt durchs ganze Haus. In Godesberg wurden im Zeughaus der AKP zwei Personen nach der Feier gestern Abend vermisst. Doch die zu finden ist gar nicht so einfach, wenn man nichts sieht. Denn alles ist verraucht durch die Nebelmaschine, welche die ganze Nacht lief und die musste erst einmal gefunden werden. Gerettet und dem Rettungswagen übergeben, konnten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Mehlem wieder ihre Wache anfahren.

 

Schon neigt sich der BF-Tag dem Ende zu und das heißt aufräumen und sauber machen. Alles muss wieder pikobello sein. Das Fazit am Ende. Die Einsätze fahren haben allen Spaß gemacht und jeder freut sich schon aufs nächste Mal, auch wenn sie nun alle erschöpft sind.


Bau der Leonardo Brücke

Am 11. September 2019 durfte die Jugendfeuerwehr Mehlem auf dem Gelände des Karl Breit Gerüstbaus mit deren Material die Leonardo Brücke bauen. Das Besondere hier dran ist, dass diese ganz ohne Hilfsmittel (Nägel, Schrauben etc.) steht, sie besteht bloß aus Brettern. Am Anfang dauerte es einen Moment bis die Jugendlichen das System verstanden hatte, doch dann waren alle mit Eifer dabei und wir konnten die Brücke gleich zwei Mal aufbauen und drüber laufen. Es hat allen viel Spaß gemacht und wir bedanken uns noch einmal bei der Unterstützung des Gerüstbauers.

Die ersten Gehversuche auf der Leonardo Brücke
Die ersten Gehversuche auf der Leonardo Brücke

Kinoabend

Am 05.10. fand im Gerätehaus der Feuerwehr ein Kinoabend für die Jugendfeuerwehr statt. Gemeinsam schauten wir den Film "Robin Hood". Wie es sich für einen Filmabend gehört gab es nach dem Film Pizza für alle. Spontan fanden sich nach dem Essen noch einige Jugendliche für ein Tischkicker-Turnier zusammen.


Ausflug in die Kletterhalle

Am 31. März trafen sich die Jugendlichen und einige Betreuer der Jugendfeuerwehr Mehlem um gemeinsam einen Tag in der Bronx Rock Kletterhalle in Wesseling zu verbringen. Nach einer ausführlichen Einweisung in das Klettern und die Sicherheitsregeln konnten wir los legen. In zweier Teams stiegen wir bei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auf bis zu 17 Meter Höhe. Nach einigen Stunden klettern und müden Armen aßen wir zusammen um unsere Kräfte wieder aufzufüllen. Danach traten wir wieder die Heimreise an.